Logo Universität Regensburg

"Die Wahrheit der Anderen. Transnationale Vergangenheitsaufarbeitung in Post-Jugoslawien am Beispiel der REKOM Initiative"

Jacqueline Nießer (Regensburg)

Beginning:
Wednesday, 10 February 2021 16:00

Am Mittwoch, 10. Februar 2021 begrüßen wir Jacqueline Nießer, Postdoktorandin der Graduiertenschule, in unserer Reihe HOT OF THE PRESS. Sie wird ihre erste Monographie "Die Wahrheit der Anderen. Transnationale Vergangenheitsaufarbeitung in Post-Jugoslawien am Beispiel der REKOM Initiative" vorstellen, welche auf ihrer Dissertation beruht.

Buchbeschreibung:
Vergangenheitsaufarbeitung ist keine Erfolgsgeschichte, sondern ein Lernprozess. Wahrheitskommissionen veranschaulichen dies besonders gut. Wie Jacqueline Nießer in ihrer kulturwissenschaftlichen Pionierstudie zur REKOM Initiative für eine regionale Wahrheitskommission auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien aufzeigt, stehen dabei nicht die vom Internationalen Strafgerichtshof verurteilten Täter im Mittelpunkt des Aufarbeitungsprozesses, sondern all jene, die sich als Leidtragende der jugoslawischen Zerfallskriege begreifen. Nießer rekonstruiert das REKOM-Projekt als transnationalen Zusammenschluss von Marginalisierten, die mittels der international geförderten Transitional Justice für ihre Anerkennung als Opfer im postjugoslawischen Raum kämpfen. Vergangenheitsaufarbeitung wird hier als Prozess untersucht, bei dem die Beteiligten lernen, mit Widerständen und Rückschlägen produktiv umzugehen. Verständigung ist dabei wichtiger als Versöhnung.

 

Zur Person:
Dr. Jacqueline Nießer ist Postdoktorandin an der Graduiertenschule.

Moderation: 
Heike Karge, Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Universität Regensburg

Kooperation:
Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Zeit: Mittwoch, 10. Februar 2021, 16 Uhr s.t.

Via ZOOM (Meeting-ID: 822 8303 4406)

 

 

back